Durch Verletzungspech ausgebremst

 

SC Germania Stöppach-Haarth – SV Weidach          1:3 (1:2)

 

Einen starken Auftakt boten die Stöppacher am gestrigen Nachmittag den Gästen aus Weidach und den vielen Zuschauern. Nach nur 4 Spielminuten konnte die Heimelf bereits jubeln. Hopf beförderte den Ball sehr sehenswert in das Tor vom Weidach-Schlussmann Rudnig – 1:0 Stöppach. Kurz danach musste Keeper Bätz, der Stammtorhüter Rose vertrat, verletzungsbedingt das Spielfeld verlassen. Den Job zwischen den Pfosten übernahm M. Reißenweber. Die Heimelf musste sich kurz neu sortieren, fand dann aber gut zurück ins Spiel. Der SV Weidach legte nach und drängte auf den Anschlusstreffer. In der 17. Spielminute fand der Ball dann schließlich einen Weg durch die Stöppacher Abwehr und Hahn traf zum 1:1. Nach knapp einer halben Stunde musste das Spiel erneut wegen einer Verletzung unterbrochen werden. Der Stöppacher Schultheiß musste verletzt vom Platz, für ihn kam Golle ins Spiel. Das Spiel entwickelte sich mehr und mehr zu einem guten A-Klassespiel. Beiden Mannschaften schenkten sich nichts und spielten sich immer wieder gute Chancen heraus. Kurz vor der Pause traf Hahn erneut und die Gäste gingen mit 2:1 in Führung. Am Spielverlauf änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts Gravierendes. Beide Mannschaften versuchten im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu agieren. Daraus ergaben sich immer wieder gute Möglichkeiten die aber ungenutzt blieben. In der 65. Spielminute machte Weidach dann aber den Sack zu. Heinlein trat zum 3:1.

 

MB, Zuschauer: 80